Bernhard K. Keppler

o. Univ.-Prof. DDr. Bernhard Keppler, Jg. 1956, ist Vorstand des Instituts für Anorganische Chemie und Dekan der Fakultät für Chemie and der Universität Wien, wo er auch die Forschungsplattform Translational Cancer Therapy Research leitet.

 
1979 Diplom in Chemie
1981 Promotion in Chemie zum Dr.rer.nat.
an der Universität Heidelberg
1984 Medizinisches Staatsexamen und Approbation als Arzt
1986 Promotion zum Dr.med.univ. am
Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg
1990 Habilitation für Anorganische Chemie
an der Universität Heidelberg, Hochschuldozent C2
1995 Berufung zum Ordentlichen Universitätsprofessor
für Anorganische Chemie an der Universität Wien
seit 1996 Vorstand des Instituts für Anorganische Chemie
und Leiter der Forschungsplattform
Translational Cancer Therapy Research
2001 Ruf auf ein Ordinariat der Universität Jena abgelehnt
2004 – 2008 Vizedekan der Fakultät für Chemie  Universität Wien
seit 2008 Dekan der Fakultät für Chemie Universität Wien
seit 2004 Vorsitzender des Universitätsprofessorenverbands
der Universität Wien
seit 2007 Vorsitzender des
Verbands österreichischer Universitätsprofessoren

Forschung

Schwerpunkte: Entwicklung neuer Krebstherapeutika; Biologisch aktive Koordinationsverbindungen; Bioanorganische Chemie, Umweltchemie und Technologie.
Mehr als 420 Veröffentlichungen (als Autor, Koautor), tätig im Edidtoral Board zahlreicher wissenschaftlicher Zeitschriften

Zahlreiche Auszeichnungen (Viktor Meyer Preis, Dr. Sophie Bernthsen Preis, von Recklinghausen Preis der  Deutschen Endokrinologischen Gesellschaft, Heinz Maier-Leibnitz Preis des Deutschen Bundesministeriums für Bildung und Forschung)